Striptease ist Anatomieunterricht mit Musik
— Frédéric Chopin
 
 

Fellas: Das Tenortrio ist eine Gesangs-Gruppe, bestehend aus drei sehr differenziert klingenden Tenören. Aufgrund ihrer unterschiedlichen kulturellen Hintergründe ist es den Sängern möglich, Beiträge aus Stilrichtungen wie Oper, Operette, Musical, Jazz, Pop und Rock zu einem stimmigen und authentischen Konzerterlebnis zu vereinen.

Ihr breit gefächerter Stilmix, der erstklassige Gesang sowie ihr sympathisch-professionelles Auftreten auf der Bühne begeistern regelmäßig das Publikum und verwandeln Fellas-Konzerte in stimmungsvolle und einzigartige Erlebnisse.



 

 

Marvin Scott ist ein hoher lyrischer Tenor, dessen warme Stimme tiefe Gefühle erzeugt. Die Mischung seiner musikalischen Wurzeln aus Soul, R&B, Gospel und Broadway mit seiner Leidenschaft und Profession - dem Operngesang - macht das Erleben klassischer Musik aus seinem Mund zu etwas ganz Besonderem.

David Stanley Johnson besitzt eine äußerst temperamentvolle Tenorstimme, die er mit seiner Liebe zur spanischen Oper und Broadway-klassikern entfesseln kann. Neben klassischem Gesang studierte er äußerst erfolgreich Jazzpiano und bereichert mit seinem Spiel das Repertoire des Trios. Als Amerikaner, der aus dem Mittleren Westen der USA stammt, verfügt David zusätzlich über einen reichhaltigen Erfahrungsschatz im "Barbershop Quartett" - Bereich.

David Roßteutscher ist der Quereinsteiger der Gruppe. Obwohl er eine Ausbildung zum Tänzer absolvierte, war der Gesang schon immer seine große Leidenschaft. Anfangs sang er kleine Partien in tänzerischen Inszenierungen, später auch in Musicals und Operetten. Mit seiner außergewöhnlichen, kraftvollen Stimme sorgt er für den ganz eigenen, rockigen Sound in der Gruppe.